Zertifizierung nach DVGW

Zu den Grundlagen einer sicheren Gas- und Wasserversorgung gehört die technisch einwandfreie Verlegung der Rohrleitungen.

Die Versorgungsunternehmen können den gestellten Aufgaben nur gerecht werden, wenn bei der Errichtung und Instandsetzung von Rohrleitungsbauten Unternehmen eingesetzt werden, die die erforderliche personelle und sachkundige Eignung nachgewiesen haben.

Seit mehr als 50 Jahren weisen Rohrleitungsbauunternehmen für die Gas- und Wasserversorgung ihre technische Fachkompetenz und Leistungsfähigkeit durch das allgemein anerkannte Qualifikationsverfahren DVGW- Arbeitsblatt GW 301 nach.

Unsere Zertifizierungen

  • DVGW-Zertifizierung gem. GW 301
    Gruppe G1: ge, pe, st für Gasleitungen aller Drücke und Nennweiten
    Gruppe W1: az, ge, gfk, ku, pe, st für Wasserleitungen aller Drücke und Nennweiten
  • DVGW-Zertifizierung gem. GW 321
    Gruppe GN 2: A für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren
  • DVGW-Zertifizierung gem. G 468-1
    Qualifikationskriterien für Gasrohrnetz-Überprüfungs-unternehmen

zusätzliche Qualifikationen

  • DIN EN 287
    Handfertigkeitsprüfung von Stahl-Schweißern
  • DVGW GW 330
    Schweißen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE
  • DVGW GW 15
    Korrosionsschutz, Nachumhüllung von Rohren, Armaturen und Formteilen
  • WHG § 19 l
    Vorschriften für Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen sowie Herstellen, Behandeln und Verwenden wassergefährdender Stoffe